Bürgermeister
Gemeinderat
Gemeinderatssitzung
Gemeindeinfos
Bekanntmachungen
Formulare
Rund ums Thema Bauen
Neubaugebiete seit 2014
Satzungen/Verordnungen
Verwaltung
Bauhof
ILE nord23
Pilgerweg VIA NOVA
Archiv
Aktuelles
Veranstaltungen
Aktuelle Veranstaltungen

Frauenfrühstück mit Vortrag
Kath. Frauenbund Parkstetten 
am 20.1., 9 Uhr, Pfarrheim
Anmeldung erforderlich


Faschingsball
RSV Parkstetten
am 20.1., 19.30 Uhr, Sportheim


Seniorenrunde
Seniorenteam Pfarrei
am 24.1., 13.30 Uhr, Pfarrheim


Frühjahr-Sommer-Basar
Basarteam Parkstetten
Mehrzweckhalle Schule
Annahme der Waren: Freitag, 26.1., 15 Uhr bis 16 Uhr
Basar: Samstag, 27.1., 9 Uhr bis 12 Uhr
Rückgabe der Waren: Samstag, 27.1., 18 Uhr bis 19 Uhr

Info für alle Inhaber einer Ehrenamtskarte

zu den Infos

Öffnungszeiten Gemeinde
Montag bis 
Freitag
Dienstag
Donnerstag   
08.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Kontakt
Rathaus Parkstetten
Schulstraße 3
94365 Parkstetten

Telefon:
Telefax:

09421 / 99 33 - 0
09421 / 99 33 - 21
gemeinde@parkstetten.de

Zum Kontaktformular / Anfahrt
zurück
Gemeinderatssitzung vom 29.06.2017

 

Keine umfangreiche Tagesordnung hatte der Gemeinderat Parkstetten am Donnerstagabend, 29. Juni 2017, in der Gemeinderatssitzung zu bewältigen.

Zum Bauantrag zur Errichtung von zwei Absetzbecken zum Betrieb einer Kieswasch- und Sortieranlage auf den Flurnummern 2559, 2552 und 2556 Gemarkung Parkstetten (Nähe Oberharthof) wurde zwar das gemeindliche Einvernehmen erteilt, aber explizit auf die Einwendungen eines betroffenen Grundstückseigentümers  hingewiesen. Die Einwendungen werden an das Landratsamt Straubing-Bogen weiter geleitet. Den Anträgen  auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Mitterfeld IV" wurde in Bezug auf ein bestehendes Gartenhaus außerhalb der Baugrenze und in Bezug auf bereits gepflanzte Thujen zugestimmt. Zum Antrag auf Vorbescheid für den Bau eines Bürogebäudes mit Ausstellungsraum in Fischerdorf wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Dem Antrag des Kulturfördervereins Joseph Schlicht auf Zahlung eines Beitrages pro Einwohner wurde nicht zugestimmt. Finanzielle Unterstützung für den Kulturförderverein wird nur anlassbedingt für Projekte in der Gemeinde Parkstetten gewährt. Keine Einwände wurden zum Scoping Verfahren zum geplanten Flutpolder Öberauer Schleife, Gewässer Donau, erhoben. Die Gemeinde Parkstetten wurde bei dem Verfahren nur als unmittelbarer Nachbar beteiligt. In dem Scoping Verfahren wird eine favorisierte Planung, die sich als Ergebnis der Vorplanung ergeben hat, verfolgt. Diese Planung sieht im Vergleich zur Vorplanung, die einen Rückhalteraum von rund 9,8 Millionen Kubikmeter vorgesehen hat, einen Rückhalteraum von rund 13,85 Millionen Kubikmeter vor , wobei zusätzlich der Polder Öberau – außer den noch verbleibenden Anwesen Öberau und Breitenfeld – geflutet wird.  Gegen die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungs- und Grünordnungsplanes  Sondergebiet „Freiflächen-Photovoltaikanlage Hörabach“ verbunden mit der Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Steinach mit Deckblatt Nr. 32 und Änderung des Landschaftsplanes der Gemeinde Steinach mit Deckblatt Nr. 8 wurden von Seiten der Gemeinde Parkstetten keine Einwände erhoben. Die Photovoltaikanlage liegt südlich der Autobahn A3.

Von Seiten der Gemeinde muss bei bestimmten Gebäuden (z.B. Sonderbauten) eine Feuerbeschau durchgeführt werden. In Absprache mit den Nachbargemeinden Steinach und Kirchroth wird mit der Durchführung der Feuerbeschau jeweils der örtliche erste Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Brandschutztechniker Tumat beauftragt.  
 

 

 

 
Seite drucken
Zurück