Aktuelles
Veranstaltungen
Breitbandausbau
Hochwasserschutz
Gemeindebote
Allgemeine Informationen
Kontakt / Anfahrt
Aktuelle Veranstaltungen

Frauenfrühstück mit Vortrag
Kath. Frauenbund Parkstetten 
am 20.1., 9 Uhr, Pfarrheim
Anmeldung erforderlich


Faschingsball
RSV Parkstetten
am 20.1., 19.30 Uhr, Sportheim


Seniorenrunde
Seniorenteam Pfarrei
am 24.1., 13.30 Uhr, Pfarrheim


Frühjahr-Sommer-Basar
Basarteam Parkstetten
Mehrzweckhalle Schule
Annahme der Waren: Freitag, 26.1., 15 Uhr bis 16 Uhr
Basar: Samstag, 27.1., 9 Uhr bis 12 Uhr
Rückgabe der Waren: Samstag, 27.1., 18 Uhr bis 19 Uhr

Info für alle Inhaber einer Ehrenamtskarte

zu den Infos

Öffnungszeiten Gemeinde
Montag bis 
Freitag
Dienstag
Donnerstag   
08.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Kontakt
Rathaus Parkstetten
Schulstraße 3
94365 Parkstetten

Telefon:
Telefax:

09421 / 99 33 - 0
09421 / 99 33 - 21
gemeinde@parkstetten.de

Zum Kontaktformular / Anfahrt
zurück
Das Jahr 2017 - Jahresrückblick der Gemeinde Parkstetten

 

Auf ein gut funktionierendes Gemeinde- und Vereinsleben können die Parkstettener Bürgerinnen und Bürger zurückblicken. Tradition und Brauchtum werden dank der vielen Ehrenamtlichen sehr gut gepflegt. Man feiert zusammen und hat Spaß - was will man mehr.

Unsere Ortsvereine, Parteien, das Basarteam, die Landfrauen Reibersdorf sowie die Senioren- und Kultursprecher und der Pfarrgemeinderat und viele mehr boten ein buntes Programm an unterschiedlichsten Festen, Veranstaltungen und Aktionen. Die beiden Kultursprecher der Gemeinde konnten Toni Lauerer für einen Abend in Parkstetten gewinnen. Am 3. Februar 2017 präsentierte er sein Best-of-Programm in der Mehrzweckhalle und „strapazierte“ durch seinen Humor die Lachmuskeln der vielen Besucher.

Zu ihren Jubiläen gratulieren konnte man 2017 gleich drei Vereinen bzw. Verbänden. Der Männergesangverein feierte sein 50-Jähriges am 6. Mai gebührend mit Messfeier, Festzug und Festakt sowie einem Sängertreffen. Das Spiel ohne Grenzen am 8. Juli, an dem sich 22 Mannschaften beteiligten, nahm der FC Bayern Fanclub zum Anlass, um abends sein 20-jähriges Bestehen zu feiern. Der CSU-Ortsverband feierte sein 70-jähriges Bestehen auf einem Sommerfest mit viel Prominenz.

25 Kinder empfingen am 21. Mai ihre Erste Heilige Kommunion. In Oberalteich wurden am 13. Mai 36 Jugendliche aus Parkstetten gefirmt. Erika und Herbert Probst feierten ihr 30-jähriges „Dienstjubiläum“ als Mesner.

Mammutsitzungen forderten von Bürgermeister Heinrich Krempl, vom Gemeinderat und von der Verwaltung viel Engagement, um das ereignisreiche Jahr zu schultern. Viele Vorhaben konnten vorangetrieben bzw. umgesetzt werden. Im Gemeinderat dominierte heuer unter anderem das Projekt „Neugestaltung der Straubinger Straße“. Es hat auch für ziemlichen Gesprächsstoff gesorgt und an Brisanz nichts verloren. Ein nicht unerheblicher Aspekt für die vielen Diskussionen war die Unsicherheit der Gesetzeslage bezüglich einer Straßenausbaubeitragssatzung. Die Gemeinde hat derzeit keine Straßenausbaubeitragssatzung und möchte auch künftig keine erlassen. Solange nicht grundlegend geklärt ist, wer die Kosten der Neugestaltung tragen muss, wird die geplante Ausbaumaßnahme auf 2019 verschoben – in der Hoffnung, bis dahin Rechtssicherheit zu haben.

Dank der grundlegenden Sanierung der Kläranlage, die größtenteils abgeschlossen wurde, erzielt man beste Werte bei der Abwasserreinigung. Es wurden wieder einige Pumpstationen auf Fernwartung umgestellt, der Rest folgt 2018. Ab dem 1. Januar trat eine neue Hundesteuersatzung in Kraft. Teilstücke des Weidenloher Weges und der Parkplatz bei der Schule wurden saniert. Für die Fahrschüler der Schule wurde eine Unterstellmöglichkeit geschaffen. Ein zusätzlicher Gedenkstein und eine Gedenktafel für alle Verstorbenen, deren Gräber aufgelöst wurden, schmücken den Friedhof in Parkstetten.

Die Breitbanderschließung hat Anfang des Jahres noch viel Ärger und Unverständnis in der Bevölkerung ausgelöst. Größtenteils wurde das Gemeindegebiet im Laufe des Jahres mit schnellerem Internet versorgt. Doch leider ist der Breitbandausbau in Reibersdorf, Scheften und Roithof immer noch nicht abgeschlossen. Im Rathauspark ist seit dem Frühjahr Bayern-WLAN verfügbar.

Trotz der umfangreichen Investitionen der vergangenen Jahre hat sich die Lage bei den Gemeindefinanzen erheblich gebessert. Kreditaufnahmen waren in den letzten drei Jahren nicht notwendig.

Die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren für die Verbesserung des Hochwasserschutzes lagen in der Gemeinde bis 15. Februar aus. Sehr positiv bei diesem Verfahren war, dass die Planungsbehörden sämtliche Anregungen der Gemeinde und der Bürger aus der vorangegangenen Auslegung hier übernommen haben.

Den Traum von den eigenen vier Wänden konnten sich viele Bauherren im Baugebiet Hochfeld IV verwirklichen und bezogen ihr Eigenheim. Um der großen Nachfrage nach Bauplätzen gerecht zu werden, laufen bereits Grundstücksverhandlungen für ein neues Baugebiet.

Die Gemeinde erhielt Anfang Dezember noch eine gute Nachricht. Zum Kauf des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeugs HLF 10 für die Feuerwehr Parkstetten wurden die Förderzusagen von der Regierung Niederbayern in Höhe von 83.000 Euro und vom Landratsamt Straubing-Bogen in Höhe von 27.700 Euro erteilt. Das Fahrzeug wird früher als geplant angeschafft, da das alte Feuerwehrfahrzeug aufgrund eines Unfalls nicht mehr eingesetzt werden kann.

Zum 11. Dezember zählte die Gemeinde 3152 Einwohner (nicht amtlich). Bis dahin erblickten 30 Mädchen und Buben das Licht der Welt. Für immer Abschied nehmen musste man von 25 Mitbürgerinnen und –bürgern, die bis Mitte Dezember verstarben. Elf Ehepaare gaben sich im Trauzimmer des Rathauses das Jawort. Gleich Anfang des Jahres ehrte die Gemeinde 32 Bürgerinnen und Bürger, die Schule und den Tennisverein für herausragende Leistungen.

42 Schulanfänger konnte die Grundschule am 12. September begrüßen. In sieben Grundschulklassen und in zwei Mittelschulklassen werden insgesamt 162 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. „Juhu, die Schulzeit ist vorbei“ hieß es für 21 Absolventen der Mittelschule. Die Dr.-Johann-Stadler – Grund- und Mittelschule feierte in diesem Jahr im Kreise der Schulfamilie ihr 50-Jähriges. Bereits zum neunten Mal erhielten sie die Auszeichnung als „Umwelt-Schule“.

Das Team der Kindertagesstätte Sankt Raphael betreut derzeit 92 Kinder im Kindergarten und 14 Krippenkinder. Die Leiterin Nicole Dafner wurde im März in die Elternzeit verabschiedet. Die Leitung der Kindertagesstätte übernahm dann die langjährige Mitarbeiterin Cornelia Sagmeister.

Text: br

 
 

 
Vom 28. Juli bis 9. August organisierte der Arbeitskreis Ferienprogramm den 9. Erlebnissommer, bei dem über 20 Kursangebote für die Kinder und Jugendlichen zur Verfügung standen. 
Das Foto zeigt die Kinder beim Tennisschnupperkurs des Tennisclubs Parkstetten. 
Foto: br

 
 
Viel Spaß hatten sowohl Kinder als auch Erwachsene beim Kartoffelfeuer in Reibersdorf am 23. September, das der Pfarrgemeinderat organisierte. Foto: Kathrin Friedl

 
 
An fünf verschiedenen Stellen  wurden Blühflächen getestet. Einige davon sind sehr gut gelungen. An den bunten Farbtupfern erfreuen sich nicht nur Insekten wie Bienen und Hummeln, sondern auch das menschliche Auge. Foto: Kathrin Friedl

 
 
Die Damen der Volleyballabteilung und der junge Fußballnachwuchs ließen sich gerne am Maibaum zum Mehrgenerationenpark zum Maibaumaufstellen befördern. Foto: RSV Parkstetten  

 
 
Die jungen Anwärterinnen und Anwärter der Feuerwehr Parkstetten bestanden mit Bravour den Wissenstest am 27. Januar 2017. Foto: Feuerwehr Parkstetten
 

 
 
Seniorensprecher Karl-Heinz Lorper organisierte auch heuer wieder zweimal eine VIA NOVA Wanderung. Am 29. April wanderte man von Schwarzach nach Windberg (Bild) und am 14. Oktober von Bogen nach Straubing. Foto: Eva Schober

 
 
Wie jedes Jahr nimmt die Wasserwacht Parkstetten an der Gestaltung der Lampionfahrt während des Gäubodenvolksfestes teil. Foto: Susi Hien

 
 
Während der Fuchsienausstellung am 23./24. September konnte man über 180 Fuchsienarten und vieles mehr bewundern. Foto: Peter Teichner

 
 
Die Landfrauen Reibersdorf gestalteten zum Fronleichnamsfest wieder einmal den Altar und legten einen wunderschönen Blumenteppich vor der KircheFoto: Katja Kieninger

 
 

 
Seite drucken
Zurück