zurück
Gemeinderatssitzung am 27.07.2017

 

Auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung vom 27. Juli 2017 standen dieses Mal sehr viele Entscheidungen über Bauangelegenheiten. Der Gemeinderat nahm die Übersicht mit den auf dem Verwaltungsweg weitergeleiteten Bauvorhaben zur Kenntnis. Das gemeindliche Einvernehmen wurde zu folgenden Bauanträgen erteilt: Errichtung eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Richtergasse, Neubau einer Lagerhalle mit Garage und Büro in der Straubinger Straße, Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Harthofer Straße. Die Entscheidung über den Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Schmiedfeld (Errichtung eines Doppelcarports außerhalb der Baugrenzen) wurde vertagt, da Unterlagen bzw. die Nachbarunterschriften nicht vollständig vorlagen. Das gemeindliche Einvernehmen zum Antrag auf Vorbescheid „Neubau eines zweigeschossigen Einfamilienhauses mit integrierter Garage am Anger“ wurde ebenfalls erteilt. Dort ist aus gemeindlicher Sicht eine Bebauung grundsätzlich möglich.

Aufgrund personeller Veränderungen wurden die Kassenverwalter der Gemeindeverwaltung neu bestellt. Der Gemeinderat wurde durch Bürgermeister Krempl informiert, dass die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017 laut Schreiben vom Landratsamt Straubing-Bogen keine genehmigungspflichtigen Teile enthält. Außerdem weist er darauf hin, dass die Harthofer Straße auch für den landwirtschaftlichen Verkehr frei ist und die Blinkanlage beim Sportzentrum beschädigt wurde. Das Blinklicht wird wieder instandgesetzt.

Im nichtöffentlichen Teil wurden der Auftrag für die elektrotechnische Aufrüstung der Pumpstationen Fischerdorf, Friedenhain und Anger sowie für die Bepflanzung gemeindlicher Grünflächen vergeben. Ein Antrag auf teilweise Befreiung von Abwassergebühren, aufgrund der Neuanlage eines Rasens, wurde ohne Zwischenzähler nicht befürwortet.

Die nächste Gemeinderatssitzung findet voraussichtlich am 14. September 2017 statt.