zurück
Kontakt

Europäischer Pilgerweg VIA NOVA

Der „Europäische Pilgerweg VIA NOVA“, der im Jahr 2005 eröffnet wurde, dient den Menschen, sich in der Nähe ihrer Heimat auf den Weg zu machen. In Europa werden damit Zeichen für die Suche nach beständigen Werten, nach Solidarität, Gerechtigkeit, für ein tragendes Miteinander und die Bewahrung der Schöpfung gesetzt. Es hat sich gezeigt, dass immer mehr Konsum und immer mehr materieller Wohlstand das Glück des Menschen nicht steigern können. Die unsichtbare, spirituelle Wirklichkeit spiegelt sich in der sichtbaren Welt. Gottes Spuren lassen sich in der Welt erahnen, Himmel und Erde gehören zusammen. Das will auch das VIA-NOVA-Logo abbilden: Das Individuum, das einzelne Wesen ist geborgen und gehalten im größeren Ganzen, im Kosmos, im Göttlichen. Oder anders gedeutet: Betend erhebt der Mensch sein Haupt und richtet sich nach oben hin aus, verbunden mit der Sehnsucht, Himmel und Erde verbinden zu können.

Informatives rund um die VIA NOVA, Führungsangebote und vieles mehr finden Sie im Internet unter www.pilgerweg-vianova.eu.

Die nächste Herbstwanderung auf der niederbayerischen VIA NOVA ist am Samstag, 29. September 2018. Die Senioren- und Jugendsprecher der Gemeinde Parkstetten organisieren eine Wanderung von Geiselhöring nach Mallersdorf. Damit schließt sich der Kreis von insgesamt sechs Wanderungen auf der niederbayerischen VIA NOVA von Metten bis nach Mallersdorf. 

Der Pilgerweg führt auch an unserem Gemeindegebiet in Reibersdorf vorbei. Für die Pilger ist die Expositurkirche Sankt Martin in Reibersdorf sehenswert. Die spätgotische Anlage des 15. Jahrhunderts hat ein flachgedecktes Langhaus. Im neugotischen Hochaltar befindet sich eine Holzfigur Sankt Martin zu Pferd mit Bettler aus der Zeit um 1500.

Rastplatz fertiggestellt

Die Gemeinde bedankt sich ganz herzlich bei der Firma SSR Mineralgestein GmbH und ihrem Geschäftsführer Max Rothammer (Schulstraße 10 in Parkstetten).

Der wunderschöne Stein komplettiert jetzt den Rastplatz des europäischen Pilgerweges VIA NOVA in Reibersdorf.

Am 5. Juni 2011 wurde der neue Streckenabschnitt von Bogen nach Mallersdorf-Pfaffenberg des Europäischen Pilgerweges VIA NOVA mit einer Sternwanderung und einem feierlichen Gottesdienst in der Karmelitenkirche in Straubing eröffnet.

Eine der vielen Pilgergruppen traf sich an der Expositurkirche St. Martin in Reibersdorf. Dort begrüßte Bürgermeister Heinrich Krempl die Pilgergruppe. Er freue sich besonders, dass der VIA NOVA Pilgerweg nun von Bogen nach Straubing auch über Reibersdorf führt.

Seite drucken
Zurück